X

Der Förderverein des FADZ

Zweck des Vereins ist die Förderung der Wissenschaft und Forschung sowie der Bildung. Er fördert in diesem Rahmen die Gründung, Entwicklung und den Betrieb des „Forschungs- und Anwendungszentrum für digitale Zukunftstechnologien (FADZ)“ in Lichtenfels als gemeinsame Forschungs- und Transferstelle regionaler Unternehmen und der Hochschule Coburg im Sinne eines „Joint Research Centers“.

Durch die Kooperation von Hochschulen, weiteren Bildungseinrichtungen, regionaler Unternehmen, Einrichtungen staatlicher bzw. öffentlich-rechtlicher Institutionen, Verbänden und weiteren Förderern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sollen neue Impulse für die zukünftige Entwicklung von Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung gesetzt werden und der digitale Wandel im regionalen Wirtschaftsraum mitgestaltet werden.

„Der generelle Ansatz des FADZ ist es, digitale Strategien durch Aus- und Weiterbildung und Wissenstransfer branchenübergreifend zu platzieren. Nun müssen wir die Menschen mitnehmen: Ausbilden und Weiterbilden. Unsere Unternehmen und Arbeitnehmer werden sich durch die digitale Revolution grundlegend neu einstellen müssen.“

Frank Carsten Herzog, 1. Vorstand

News und Publikationen

Erfahren Sie, was sich bewegt. In unserem Newsbereich finden Sie die aktuellsten Meldungen
rund um den Förderverein und unsere Projekte – hier bleiben Sie auf dem Laufenden.

  • Additive Manufacturing in der Medizintechnik

    Status und Ausblick für Humanmedizin, Orthopädie, Dentaltechnik und Veterinärmedizin, Teil 1

    Quelle: meditronic-journal 3/2020

    Artikel anzeigen

  • Freie Studienplätze an der Hochschule Coburg

    Damit sich die Abiturientinnen und Abiturienten auch in diesem Jahr gut über die Studienmöglichkeiten informieren können, hat die…

    Quelle: Hochschule Coburg 16.07.2020

    Artikel anzeigen

  • Kreativität fördern, Vorstellungsvermögen entwickeln und Neues schaffen

    3-D-Drucker an den Schulen machen Lehrern wie Schülern Lust auf Experimente mit der Zukunfts-Technologie. 

    Quelle: FADZ 29.06.2020

    Artikel anzeigen